Solvency II - Säule III

Herausforderungen

Schneller und wirtschaftlicher Meldeprozess benötigt eine gute Softwareunterstützung

Die dritte Säule von Solvency II regelt Berichterstattungspflichten an Aufsichtsbehörden und an die Öffentlichkeit. Die hohen Meldefrequenzen stellen die Finanzinstitute vor eine nicht nur unbeachtliche Herausforderung. Eine nutzerunfreundliche Software führt hier zu unverhältnismäßig langen Meldeerstellungszeiten. Es ist unabdingbar, dass die Software eine fristgerechte Umsetzung der Taxonomie sowie Revisionssicherheit im Meldeprozess gewährleisten kann.

Lösungen

Mit der Softwarelösung von zeb.control sind Sie sicher und effizient ausgestattet

  • Integration und Abbildung des vollständigen QRT-Sets gemäß der aktuellen EIOPA-Taxonomie
  • Erstellung vollständiger und gültiger XBRL-Instanzen für die quantitative Berichterstattung
  • Integrierte SFCR-Berichterstattung (SFCR-QRTs)
  • Manuelle Korrekturfunktion für QRTs für notwendige Änderungen kurz vor dem Meldetermin
  • Validierung der XBRL-Instanzen und Ausgabe der identifizierten Fehler auf der Grundlage der EIOPA-Validierungsregeln in einem verständlichen und gut strukturierten Validierungsprotokoll
  • Datenschnittstelle mit einfach zu bedienenden Eingabeformaten mit einer standardisierten QRT-Template-Struktur sowie Business-Templates
  • Regelmäßige Aktualisierungen der verwendeten Taxonomie

Erleben Sie zeb.control live im Produktvideo!

Verwandte Lösungen: IORP Reporting, Solvency II - Säule I
und Solvency II - Säule II

Benefits

  • Meldungen werden schnell, sicher und günstig umgesetzt
  • Aktuelle Taxonomie wird stets bereitgestellt
  • Revisionssicherheit innerhalb eines umfassenden Meldeprozesses
  • Höchste Effizienz durch eine Workflow-basierte Verarbeitungsunterstützung
  • Zugriff auf das Know-how des führenden Anbieters von Solvency-Lösungen in Europa

Referenzen

Auszug unserer Kunden

Kontakt

Ihre Ansprechpartner