Impairment

Herausforderungen

Einhaltung der regulatorischen und handelsrechtlichen Vorschriften des Impairments

Nicht vorhersehbare Wertminderungen sind keine Seltenheit. Eine IFRS-konforme Ermittlung ist bei der Rechnungslegung unerlässlich. Eine frühzeitige Umsetzung des EL-basierenden Impairment-Modells, eine Proberechnung zur Steuerung zukünftiger GuV-Volatilität sowie die Schaffung von Transparenz für die Umstellung stellen eine besondere Herausforderung dar. Zudem sollte die Prüfung und Nachhaltung der periodischen Veränderung der Kreditqualität zwecks (Neu-) Zuordnung in die Drei-Stufen-Logik forciert werden.

Lösungen

Vollständige Abbildung des kompletten IFRS-Prozesses mit zeb.control

  • Implementierung des mehrstufigen Impairmentprozesses von der Datenanlieferung bis zur Buchung
  • Ermittlung von Einzel- und Portfoliowertberichtigungen sowie Unwinding-Effekte nach IFRS
  • Institutsspezifische Definition von Stufentransferkriterien in Abhängigkeit von Kreditnehmergruppen, Volumen etc.
  • Entwicklung geeigneter EL-/ELL-Kalkulationsmodelle und Analyse der quantitativen Auswirkungen
  • Übersichtliche Darstellung der Stände der unterschiedlichen Perioden mit einer direkt ersichtlichen GuV-Auswirkung

Erleben Sie zeb.control live im Produktvideo!

Verwandte Lösungen: IFRS Bewertung, Klassifizierung, Hedge Accounting und Buchungserzeugung

Benefits

  • Vollständig IFRS 9 compliant
  • Parallele Abbildung von IFRS 9 sowie HGB bzw. UGB-Vorschriften
  • Sämtliche, auch komplexe, Bewertungsmodelle inkludiert
  • Maximale Flexibilität in der Anlieferung der Parameter

Referenzen

Auszug unserer Kunden

Kontakt

Ihre Ansprechpartner