IFRS Bewertung

Herausforderungen

Hohe Anforderungen durch internationale Rechnungslegungsvorschriften

Im Rahmen der Bewertung der Geschäfte fordert das International Accounting Standards Board viele Kreditinstitute in einem beachtlichen Maß. Die internationalen Rechnungslegungsvorschriften IFRS 9 und 13 sowie andere Regularien müssen erfüllt werden. Die dafür erforderlichen Rechenfunktionalitäten ziehen einen beträchtlichen Anpassungsaufwand in der IT-Systemlandschaft der Unternehmen nach sich. Bei der Analyse bestehender Kreditverträge zur Bestimmung des Fair Values muss bei der Bewertung die Bonität der beteiligten Parteien eines Finanzinstruments berücksichtigt werden.

Lösungen

Mit zeb.control die Herausforderungen individuell meistern

  • Wiederverwendbare Standardbewertungsalgorithmen (Funktionsbausteine) des zeb oder individuelle des Kunden
  • Modular aufgebaute und individuell einsetzbare Rechenlogiken für die Bewertung zum Full Fair Value als auch zu Amortized Cost für Kredit- und Einlagengeschäft und Eigenhandel
  • Unterstützt alle IFRS-relevanten Bewertungsmethoden (effektivzinskonstante Abgrenzung, Anbindung einer externen Kursversorgung, mark-to-model-Bewertung)
  • Abbildung aller Produktarten im kommerziellen Geschäft und im Eigenhandelsbereich
  • Berücksichtigung von Fiktionen, Modellannahmen und Leistungsstörungen

Erleben Sie zeb.control live im Produktvideo!

Verwandte Lösungen: Klassifizierung, Impairment, Hedge Accounting und Buchungserzeugung

Benefits

  • Unterstützung des gesamten IFRS-Bewertungsprozesses – integriert in einer Lösung
  • Buchungsinformationen für die Bilanz mitgeliefert
  • Nachvollziehbare Ergebnisse über Details und Zwischenergebnisse
  • Verlässliche Basis für Controlling, Impairment und weitere Bereiche
  • Sie nutzen die Best-Practice-Expertise und das Expertenwissen zu IFRS 9 und 13 des zeb

Referenzen

Auszug unserer Kunden

Kontakt

Ihre Ansprechpartner